Studien- und Berufsorientierung

Nicht für die Schule, fürs Leben lernen wir

Wir bereiten unsere Schüler durch vielfältige Angebote auf den Übergang zu Ausbildung, Studium und Beruf nach Ende der Schulzeit vor. Wir ermöglichen es allen, durch Berufsfelderkundungen, Praktika und Kooperationen Einblicke in die unterschiedlichsten Berufsfelder zu nehmen. Um diese Unterstützung in der Studien- und Berufsorientierung noch zu erweitern, nehmen wir auch an den Initiativen KURS (Kooperationsnetz Unternehmen der Region und Schulen) und KaoA (Kein Abschluss ohne Anschluss) teil: www.kurs-koeln.de und www.keinabschlussohneanschluss.nrw.de

Termine der Studien- und Berufsorientierung 2018/19 für die Stufen 8-9

28.03.2019   Girls`and Boys`Day
01.07.2019   3. Berufsfelderkundung Jahrgangsstufe 8

 

Potenzialanalyse (Klasse 8)
Seit dem Schuljahr 2014/15 nehmen unsere Schüler der 8. Klassen an der Potenzialanalyse teil. Dies ist ein Konzept der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KaoA), das ab 2017/18 in NRW an allen allgemein weiterführenden Schulen eingeführt wird.
Die eintägige Potenzialanalyse unterstützt die Schüler darin, sich frühzeitig mit ihrer Berufswahl auseinanderzusetzen und findet in den Räumen des Anbieters statt, der Jugendhilfe Köln.

Die Ergebnisse der Potenzialanalyse werden in einem Stärkenprofil zusammengefasst und jedem Schüler in einem persönlichen Auswertungsgespräch erläutert, an dem in der Regel auch die Eltern und optional eine Lehrkraft teilnehmen. Darüber hinaus erhält jeder ein Berufswahlportfolio, in das er den Ergebnisbericht sowie alle weiteren Erfahrungen und Dokumente zum Thema Berufs- und Studienorientierung abheften kann (Bescheinigungen über Praktika, Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, im Rahmen des fremdsprachlichen Unterrichts erworbene Zertifikate wie DELF, Cambridge Certificate usw.).

Berufsfeld-Erkundung (Klasse 8)
Seit dem Schuljahr 2015/16 machen Schüler der 8. Klasse bei uns die sogenannte Berufsfeld-Erkundung. Dabei lernen sie für jeweils einen Tag drei Unternehmen oder Betriebe kennen und können sich somit einen Einblick in verschiedene Berufsfelder verschaffen. Die Berufsfelderkundung ist ein Standardelement der Berufsorientierung im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KaoA) und somit eine schulische Pflichtveranstaltung. Die Erkundungsplätze können sich die Schüler selbst suchen und organisieren. Es steht ihnen aber auch das praktische Online-Buchungsportal der Stadt Köln zur Verfügung: www.berufsfelderkundung-koeln.de. Hier stellen Unternehmen Plätze ein, die die Schüler verbindlich buchen können.

„Girls Day“ und „Boys Day“
An einem Tag im Schuljahr erhalten Schüler der Klasse 8 die Möglichkeit, in selbst ausgesuchten Betrieben den beruflichen Alltag bzw. die beruflichen Perspektiven

geschlechteruntypischer Berufe kennenzulernen.
www.girls-day.de und www.boys-day.de

Betriebspraktikum
In einem zweiwöchigen Betriebspraktikum erkunden Schüler der Klasse 9 ein Berufsfeld, das ihren Interessen entspricht und dokumentieren ihre Erwartungen und Erfahrungen im Praktikumsbericht. Während der Zeit des Praktikums werden sie von einem Betreuungslehrer begleitet.

An dieser Stelle können die Schüler/innen die Vorlage für den Praktikumsbericht, den Bewertungsbogen, sowie das Formular zur Bestätigung der Praktikumsstelle herunterladen.

Container-Terminal GmbH

Kooperation mit der CTS
Zwischen unserer Schule und der Firma CTS (Container-Terminal GmbH) –  ansässig am Stapelkai im Niehler Hafen – besteht eine Lernpartnerschaft unter dem Dach der Initiative KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen). Auf Basis fester Vereinbarungen zum gegenseitigen Nutzen kooperieren die Lernpartner miteinander, indem die Schüler des 9. Jahrgangs Praktikumsplätze erhalten. So können die Mitarbeiter der CTS den Schülern am konkreten Beispiel ihrer täglichen Arbeit Wirtschaft anschaulich und greifbar machen. Zum einen wird ein Praxisbezug zu verschiedenen schulischen Themen hergestellt, zum anderen wird auch das Spektrum beruflicher Möglichkeiten erweitert. Weitere Informationen zu unserem Lernpartner erhalten Sie unter: www.ctscontainer-terminal.de

Unser Kooperationspartner CTS wurde vermittelt durch KURS, Kooperationsnetz Unternehmen der Region und Schulen. KURS macht aus Schulen und benachbarten Betrieben Lernpartner, die auf der Basis fester Vereinbarungen zum gegenseitigen Nutzen miteinander kooperieren.

Kurs Regierungsbezirk Köln