Französisch wie ein Pro­fi

Die DELF Prüfungen am EKG

Jedes Jahr können Schülerinnen und Schüler des EKG die französische Sprachprüfung DELF („Diplôme d’Etudes de Langue Française“) absolvieren, die vom Institut Français abgenommen wird. Bei Bestehen dieser Prüfung wird das DELF-Sprachenzertifikat vom französischen Bildungsministerium ausgestellt. Es entspricht dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen, besitzt national und international einen hohen Bekanntheitsgrad und ist somit als Zusatzqualifikation ein Trumpf auf dem Arbeitsmarkt.

Es gibt Prüfungen in den Niveaustufen A1, A2, B1 und B2. Um die  Schülerinnen und Schüler auf die Prüfungen vorzubereiten, wird am EKG eine DELF-AG angeboten, in der wir die Kompetenzen Hör- und Leseverstehen sowie mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen einüben.

An einem Samstagvormittag Ende Januar oder Anfang Februar legen die Schülerinnen und Schüler eine eineinhalb- bis zweieinhalbstündige schriftliche Prüfung ab. Einige Tage später, finden die mündlichen Prüfungen statt, bei denen alle ein Gespräch mit einem Muttersprachler vom Institut Français durchführten, das sie teils in der AG, teils vor Ort vorbereiten.

In den letzten Jahren haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des EKG zum Teil hervorragende Ergebnisse erzielt. Zudem berichteten sie von positiven Auswirkungen auf den Französischunterricht, da sich ihre Sprachkompetenz durch die verstärkte praktische Anwendung verbesserte.