An­mel­dung für die 5. Klas­se

Anmeldeverfahren

Wie kann ich mich über das Erich Kästner-Gymnasium informieren?

Wir bieten Ihnen und Ihrem Kind eine ganze Reihe von Terminen an, an denen Sie unsere Schule kennenlernen können, die Möglichkeit zum Gespräch haben und Ihre Kinder Erich Kästner-Luft schnuppern können:

  • Elternabend für Grundschuleltern
  • Tag der offenen Tür (Einladung)
  • Unterrichtsbesuche für Grundschulkinder

Wann kann ich mein Kind anmelden?

Mit dem Halbjahreszeugnis der 4. Klasse erhalten Sie von der Grundschule eine Empfehlung und ein Anmeldeformular für die Anmeldung an einer weiterführenden Schule. Vom 26.02.2018 bis zum 02.03.2018 können Sie Ihr Kind in der Zeit von 8 Uhr bis 14 Uhr in unserem Sekretariat anmelden. Einen langen Anmeldetag bieten wir am 28.02.2018 von 8 Uhr bis 18 Uhr an.

Was muss ich zur Anmeldung mitbringen?

Zur Anmeldung bringen Sie das Anmeldeformular der Stadt, das Halbjahreszeugnis der 4. Klasse und den ausgefüllten Anmeldebogen mit. Ihr Kind kann, muss Sie aber nicht begleiten.

Welche Bedeutung hat die Empfehlung der Grundschule?

Uneingeschränkte Gymnasialempfehlung: Wie oben beschrieben füllen Sie nur den Anmeldebogen aus und geben ihn gemeinsam mit dem Grundschulzeugnis und der Empfehlung bei uns ab.

Eingeschränkte Gymnasialempfehlung / Realschul- oder Hauptschulempfehlung: Vor der Anmeldung führen wir mit Ihnen und Ihrem Kind ein verpflichtendes Beratungsgespräch, über das ein Protokoll angefertigt wird. Termine für Beratungsgespräche vergibt das Sekretariat nach den Weihnachtsferien. Bitte bringen Sie zu diesem Beratungsgespräch zusätzlich auch beide Zeugnisse der dritten Klasse mit. Anschließend können Sie ihren Anmeldewunsch überdenken oder Ihr Kind an unserer Schule anmelden.

Nach welchen Kriterien entscheidet die Schule über die Aufnahme am Erich Kästner-Gymnasium?

Nach Ablauf der Anmeldefrist entscheidet die Schule über die Aufnahme Ihres Kindes. Für den Fall, dass die Zahl der Anmeldungen die Aufnahmekapazität der Schule übersteigt, geben die gesetzlichen Grundlagen sechs Kriterien vor:

  • Geschwisterkinder
  • Ausgewogenes Verhältnis von Mädchen und Jungen
  • Ausgewogenes Verhältnis von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Muttersprache
  • Schulwege
  • Besuch einer Schule in der Nähe der zuletzt besuchten Grundschule
  • Losverfahren

Nicht alle Kriterien müssen von der Schule herangezogen werden.