Köln, den 07.01.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst einmal wünschen wir der gesamten Schulgemeinschaft ein gutes, erfolgreiches neues Jahr, verbunden mit der Hoffnung, dass Sie sich in den zurückliegenden Wochen erholen und Kraft sammeln konnten.

Wie Sie alle bereits aus der Presse erfahren haben, ist der Präsenzunterricht angesichts nach wie vor erhöhter Infektionszahlen von Montag, dem 11.01.2021 bis einschließlich 31.01.2021 ausgesetzt.

Das bedeutet:

1.   Unterricht wird in diesem Zeitraum nur als Distanzunterricht für alle Jahrgangsstufen erteilt.

2.   Der Distanzunterricht wird bereits am Montag, dem 11. Januar, beginnen. Das Unterrichtsmaterial hierzu wird bis Sonntag, den 10. Januar,  um 18. 00 Uhr für alle Schülerinnen und Schüler in den „Aufgaben“ von Teams zur Verfügung stehen.

3.   In den Kalenderfunktionen von Teams sehen Sie für die jeweiligen Klasse die Videokonferenzen, die für die einzelnen Lerngruppen anberaumt sind, sodass Sie als Eltern den Überblick in der Wochenstruktur erhalten. Diese Videokonferenzterminierungen gelten erst einmal nur für eine Woche.

4.   Noch ausstehende Klassenarbeiten der Sekundarstufe I oder noch ausstehende Klausuren der Jahrgangsstufe EF werden nicht mehr geschrieben. Die Leistungsbewertung erfolgt aufgrund der erbrachten Leistungen im Unterricht des 1. Schulhalbjahres; dazu zählen u.a. auch Projekte, Referate, Portfolios und sonstige Leistungen, die im Rahmen des Distanzunterrichts erfolgen.

5.   Die noch wenigen ausstehenden  Klausuren der Jahrgangsstufe Q1 werden laut Plan und unter den verschärften Bedingungen des Infektionsschutzes ausschließlich in der kommenden Woche geschrieben.

6.   Für die Klassen 5 und 6 wird ab Montag, dem 11. Januar, ein Betreuungsangebot eingerichtet für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können. Die Schülerinnen und Schüler nehmen - auch wenn sie sich in der Schule befinden - am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil. Bitte statten Sie Ihr Kind möglichst mit den technischen Mitteln aus, um an Konferenzen per Teams teilzunehmen. Es wird einen technischen Support in der Schule geben. Das Anmeldeformular für die Notbetreuung finden Sie hier. Sofern sich für Sie keine andere Möglichkeit der persönlichen Betreuung ergibt, melden Sie Ihr Kind bis spätestens Samstag, den 09. Januar, um 13 Uhr an, damit wir planen können. Die Betreuung kann nur von 7.55 Uhr bis 13.15 Uhr stattfinden. Eine Nachmittagsbetreuung muss noch mit dem Träger geklärt werden und kann vorerst nicht angeboten werden.

7.   Wenn Sie noch ein Endgerät leihweise benötigen, so melden Sie diesen Bedarf per Email an das Sekretariat. Sie erhalten umgehend Nachricht, wann das Gerät zur Abholung zur Verfügung steht.

Liebe Eltern, wir alle wissen, dass auch für Sie persönlich, Ihre Familien und Ihre Haushalte neue Herausforderungen in den kommenden Wochen zukommen. Auch wir wissen, dass der Präsenzunterricht im Blick auf gemeinsames Lernen vorübergehend zwar durch das selbstorganisierte häusliche Lernen überbrückt werden kann, dies aber keine Dauerlösung ist. Wir alle wollen versuchen, mit den veränderten technischen Möglichkeiten und Erfahrungen im Vergleich zum Frühjahr eine verlässliche und sichere Umgebung zu schaffen, die allen langfristig neue Perspektiven digitalen Lernens ermöglicht und uns hilft, das Infektionsgeschehen spürbar zu reduzieren. Dazu brauchen wir Geduld und viel Verständnis füreinander. Im Vertrauen darauf, dass uns dies insgesamt gelingen wird verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen

 

Ursula Borstell, Schulleiterin

Dr. Norman Mellein, stellv. Schulleiter