Na­tur­wis­sen­schaf­ten

Die Robotik-AG

Die Schüler können von der Robotik- AG gar nicht genug bekommen...
Roboter, die autonom durch die Schule fahren: Woran die Forschung seit langer Zeit arbeitet, ist am EKG schon in im kleinen Stil Wirklichkeit geworden. Manchmal kann man im 2. Stock unserer Schule kleinen Legorobotern begegnen, die wie von selbst durch den Flur fahren, Hindernisse erkennen und diesen automatisch ausweichen. Mit künstlicher Intelligenz hat dies selbstverständlich nichts zu tun. Diese brauchen unsere Schüler schließlich nicht. Die Roboter tun nichts anderes, als den Befehlen zu folgen, die die Schüler in teils komplexen Programmen vorher geschrieben haben. Für die Programmierung mit Lego Mindstorm nutzen die Schüler eine Programmieroberfläche, die sich kaum von den Maschinensteuerungs- Programmen in der Industrie unterscheidet. Ohne Kenntnis einer Programmiersprache kann man die einzelnen Befehle als Blöcke verschachteln. Dabei lernen die Schüler spielerisch Programmiergrundlagen wie z.B. Schleifen und/oder Schaltungen. In höheren Klassen können die Roboter dann auch mit den klassischen Programmiersprachen wie z.B. Java gesteuert werden. Eingesetzt werden die Roboter in Differenzierungskursen ab der 5. Klasse, im Informatikunterricht und in der neu gegründeten Roboter AG.

das Lego Mindstorm Projekt wurde von Ford durch die Bürgerstiftung Köln mitgesponsort

Das Technikteam

Technik, die begeistert

Viele Veranstaltungen rund um den Schulalltag brauchen unseren Einsatz als Technikteam. Wir rücken Theateraufführungen ins richtige Licht, verleihen Konzerten den schönsten Klang, Unterstufenpartys geben wir den richtigen Beat und Schulversammlungen verschaffen wir Gehör.

Das alles passiert mit viel Einsatz jedes Einzelnen und einem mittlerweile umfangreichen Equipment im Bereich der Ton- und Lichttechnik. Auch beim Auf- und Abbau packen wir mit an und kümmern uns darum, dass jede Veranstaltung zufriedenstellend und reibungslos über die “Bühne“ geht.

Wir sehen uns als ein verbindliches Team mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Ständig bemüht besser zu werden, freuen wir uns über unsere gemeinsamen Erfolge – und natürlich auf die nächste Veranstaltung.